Logo Habichtshof
Hofgeschichte
 / Öffunungszeiten
 / Anfahrt
 / Kontakt
Bauernhof-Café
 / Wochenkarte
 / Speisekarte
 / Aktionskarte
 / Getränkekarte
Landwirtschaft
 / Spargel
 / Hundezucht
Biogas-Anlage
 
 / Impressum
 / Startseite

Winterimpression
 
Tenne
 

Die Geschichte des Habichtshofes

Der Habichtshof, ursprünglich Hof Drügemöller, ist bis ins 17. Jahrhundert zurück zu verfolgen:

1854 heiratete Maria Elisabeth Drügemöller, die den Hof geerbt hatte, Johann Heinrich Cord aus Milte und der Hof erhielt dessen Namen.

1912 wurde das neue Wohnhaus gebaut.

1957 heiratete Walter Cord Gertrud Möllenbeck aus Füchtorf und beide zusammen bewirtschafteten den Hof. Neben Getreide wurden auch Kartoffeln angebaut, die ab Hof vermarktet wurden. Zudem wurden ca. 20 Kühe mit ihrer Nachzucht und ca. 50 Mastschweine gehalten.

Die Ehe blieb kinderlos, so dass der Patensohn Elmar Möllenbeck aus Füchtorf 1990 nach Ostbevern auf den Hof kam. Er baute zusätzlich einige Hektar Spargel und Erdbeeren an, die teilweise ab Hof, teilweise aber auch über die Verkaufwagen seiner Eltern vermarktet wurden.

Um den Hof für die Kunden attraktiver zu gestalten, wurde am 1. Mai 1993 auf der Tenne die Direktvermarktung mit angrenzendem Bauernhof - Café eröffnet. Hierzu mussten die Kühe im März den Stall verlassen. Die Schweinehaltung wurde noch bis 1994 weitergeführt.

1994 wurde der Hof auf Elmar Möllenbeck überschrieben.

Im gleichen Jahr wurde das Café erweitert.

1995 heiratete Elmar Möllenbeck Nicola Wesselmann aus Warendorf. Die Kinder Johanna, Viktoria und Elmar wurden geboren.

Bis zum Jahr 2003 wurde der Spargelanbau auf ca.18 ha erweitert und bis heute gehalten.

Im Oktober 2005 ist die Biogasanlage (500 kW) ans Netz gegangen.

Das Café bietet 90 Innen- und 60 Außenplätze.

Für den kleinen Streichelzoo werden Ponys, ein Esel, Kaninchen und Meerschweinchen gehalten.

In dem Hofladen werden die Eier aus Bodenhaltung des Bruders vermarktet. Des Weiteren werden verschiedene Wurstwaren, Liköre, selbst gemachte Marmeladen und Säfte, Nudeln etc. angeboten.

Im Café stehen neben selbstgebackenen Kuchen und Torten auch hausgemachtes Brot, Suppen und natürlich auch kleine saisonale Gerichte auf der Karte.


Habichtshof, Schirl 55, 48346 Ostbevern, Tel: 02532 / 79 21, Fax: 02532 / 78 21
Öffnungszeiten: Februar, März: Do - Sa: 12.00 - 19.00 Uhr, So: 9.00 - 19.00 Uhr; April - September: Mo - Sa: 12.00 - 19.00 Uhr, So: 9.00 - 19.00 Uhr; Oktober, November: Do - Sa: 12.00 - 19.00 Uhr, So: 9.00 - 19.00 Uhr; Dezember, Januar: geschlossen